Programm & Abstracts                 "Innovationen in der Augenheilkunde"

Aktuelle Tagungsinformationen
   News and Updates

Anmeldung zur Tagung
   Registration
Hotelbuchung
   Hotel Registration
Grußwort
   Welcome address
Beteiligte Gesellschaften
   Societies involved
Eröffnung des Kongresses
   Opening Ceremony
Preise
   Awards
Wissenschaftliches Programm
   Scientific program
Posterpräsentationen
   Poster Presentation
Kurse
   Courses
Begleitende Veranstaltungen
   Collateral Events
Rahmenprogramm
   Social program
Jubiläumsparty
   Jubilee Party
DOG Information
   DOG Information
Allgemeine Informationen
   General Information
Autorenindex
   Index of Authors
Ausstellerliste
   Exhibitors
Sponsoren
   Sponsors
Teilnahmegebühren
   Registration fees
Impressum



DOG Homepage

Neue Richtlinien zur Fliegertauglichkeit, was muss der Augenarzt wissen?

Schwartz R.,
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde (Hamburg)

Im Rahmen der Europäischen Harmonisierung wurden neue Richtlinien zur Fliegertauglichkeit formuliert, die nach Abstimmung im Deutschen Bundesrat voraussichtlich Anfang des Jahres 2003 in Kraft treten werden. Für den Augenarzt, der einen Bewerber oder Inhaber einer Fluglizenz untersucht, ergeben sich dann einige wichtige Änderungen, insbesondere haben sich die Grenzwerte für Visus- und Refraktionsbedarf entscheidend geändert. Leider wurden keine Grenzwerte für Dämmerungssehen, Blendempfindlichkeit und Stereoopsis festgelegt, sodass im Einzelfall die für die Erteilung der Lizenz zuständige Behörde entscheiden muss. Der Autor gibt Hinweise, worauf der Augenarzt bei der Untersuchung besonders zu achten hat.

Zurück/Back